Paartherapie & Personzentrierte Beratung (GwG) 
Jennifer Angersbach

Kurse für Privatpersonen Selbstliebe / Inneres Kind

In der Personzentrierten Beratung steht die Expertise und das Wissen des Beraters eher im Hintergrund. ich analysiere Sie nicht, ich sage Ihnen nicht, was das Richtige ist und gebe keine Ratschläge. Dennoch benötige ich als Beraterin und Paartherapeutin entsprechende Expertise und (Fach)wissen, um Kommunikationsschwierigkeiten und Verhaltensmuster nicht nur schneller zu erkennen, sondern diese auch benennen zu können und zu unterscheiden, ob es sich vielleicht eher um ein Symptom oder das Kernproblem handelt.

In meinen Kursen oder Workshops und Fortbildungen steht genau dieses Wissen im Vordergrund. Es handelt sich hierbei nicht um vorab erstellte Worksheet und aufgezeichnete Videos, wie bei vielen anderen Anbietern.

Die Kurse folgen einem groben Plan, gleichzeitig reagiere ich spontan auf die Wünsche und Erwartungen der Teilnehmer und stelle dann die Themen in den Vordergrund, die die Teilnehmer aktuell bewegen.

 

  • Beim ersten Treffen geht es um ein Kennenlernen, nicht nur das Kennenlernen untereinander sondern auch das Kennenlernen der personzentrierten Gesprächsführung um während des Kurses eine albwertfreie Kommunikation zu ermöglichen.
  • In den folgenden Treffen bringe ich jeweils einen Impuls zum entsprechenden Thema mit, ein Lied, ein Zitat, ein kleines Video zum Ankommen. Oft entstehen genau dadurch Anliegen der Teilnehmer und bei Bedarf gibt es auch eine entsprechende, kurze Beratungssequenz, von der dann alle profitieren, denn insbesondere bei den Themen Selbstliebe und Inneres Kind ähneln sich die Themen der Teilnehmer stark.
  • Gibt es keine Anliegen, gehe ich auf die Themen wie "Scham", "Selbstwert", "Niederlage", "Bedürftigkeit", "Selbstzweifel" und weitere Aspekte ein. Behutsam konfrontativ. Hier darf alles sein. Die negativen Gefühle und Abgründe sind willkommen, werden ausgehalten und dadurch fühlen sich die Teilnehmer verstanden, entlastet und erleichtert. 
  • In den letzten Sitzungen wird der Fokus mehr auf die Selbstreflexion gelegt, auf Stolz, Dankbarkeit, Zufriedenheit, Akzeptanz und Freude.
  • Die letzte Sitzung schließt mit einer besondere Frage, einer Leitfrage, die die meisten vor dem Kurs kaum beantworten können und die am Ende besonders berührt, Halt gibt und Zuversicht schenkt.

 

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn